Ernährung für eine gesunde Haut

Eine der größten Motivationen für eine nährstoffreichere Ernährung ist der Wunsch, die Gesundheit der Haut zu verbessern. Viele Menschen jeden Alters kämpfen unter anderem mit Hautkrankheiten wie Akne, Rosacea, trockener Haut, Falten und Sonnenschäden. Dies kann für diejenigen, die noch keine Lösung für ihre problematische Haut gefunden haben, sehr beunruhigend sein. Während konventionelle Mediziner oft den Zusammenhang zwischen Hautgesundheit und Ernährung ablehnen, gibt es starke Hinweise darauf, dass der Einfluss unserer Ernährungsentscheidungen auf die Gesundheit und Vitalität unserer Haut unterstützt wird.Frau schaut in Spiegel

Der Verzehr bestimmter Vitamine, Mineralien und anderer nützlicher Inhaltsstoffe in der Nahrung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, Hauterkrankungen zu behandeln und das Aussehen und das Gefühl der Haut zu verbessern.

Es gibt mehrere Nährstoffe, von denen bekannt ist, dass sie eine Rolle für das richtige Wachstum und die Immunität der Haut spielen, und viele ReviewNerds haben festgestellt, dass sich ihre Hautgesundheit drastisch verbessert hat, nachdem sie gezielte Veränderungen in ihrer täglichen Ernährung vorgenommen haben. Zum Beispiel hat Liz aus dem Blog CaveGirlEats einen tollen Beitrag darüber, wie das Essen einer traditionellen Ernährung ihre Hautgesundheit verbessert hat. Wie ihre Geschichte schon sagt, kann die Durchführung einfacher Ernährungsumstellungen in kurzer Zeit einen erheblichen Einfluss auf das Hautbild haben.

In dieser Serie werde ich diskutieren, wie Vitamine und Mineralien aus einer nahrhaften Vollwertkost-Diät Akne, Falten und andere problematische Hauterkrankungen behandeln können.

Vitamin A

Vitamin A, oder Retinol, ist einer der am weitesten verbreiteten Nährstoffe für eine gesunde Haut. Synthetische Retinoide werden seit den 1980er Jahren als wirksame Behandlungen bei schwerer Akne und Psoriasis eingesetzt und zeigen, wie nützlich Vitamin A bei der Behandlung von Problemhaut sein kann.

Vitamin A beeinflusst die Physiologie der Haut, indem es die epidermale Differenzierung fördert, dermale Wachstumsfaktoren moduliert, die Talgdrüsenaktivität hemmt und die Androgenbildung unterdrückt. Da es den Zellumsatz in der Haut fördert, ist Vitamin A wirksam, um die Bildung von Komedonen zu verhindern, die die häufigsten Formen von Akne verursachen.

Der Mangel an Vitamin A bewirkt, dass die Haut verhornt und schuppig wird und die Schleimsekretion unterdrückt wird. Raue, trockene Haut ist ein häufiges Zeichen für Vitamin-A-Mangel, der oft erst als raue, erhabene Unebenheiten auf der Rückseite der Arme auftritt. Diese Erkrankung wird als Hyperkeratose pillaris bezeichnet und tritt bei etwa 40% der ReviewNerds auf. Obwohl Dermatologen glauben, dass es sich um eine erbliche Erkrankung ohne Heilung handelt, habe ich diese Erkrankung bei mehreren Patienten erfolgreich behandelt, indem ich ihren Konsum an vitaminreichen Lebensmitteln deutlich erhöht habe. Während Ärzte synthetische Retinoide zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Akne, Ekzemen, Psoriasis, Lippenherpes, Wunden, Verbrennungen, Sonnenbrand und Ichthyose verschreiben, ist es möglich, ähnliche Effekte durch den Verzehr natürlicher Quellen von vorgeformtem Vitamin A zu erzielen.Comic Frau hält sich die Haare

Vorgeformtes Vitamin A, das vom Körper gut aufgenommen wird, findet sich in einer Vielzahl von traditionellen Lebensmitteln. Die vitaminreichsten Lebensmittel sind Leber- und Dorschleberöl, aber auch Nieren, Sahne und Butter von gezüchteten Kühen und Eigelb von gezüchteten Hühnern.
Ich empfehle die Verwendung von Lebertran, wenn Sie es ergänzen möchten, da dies ein Gleichgewicht von Vitamin A und Vitamin D bietet, das das Risiko einer Überdosierung von Vitamin A reduziert. Ein- bis zweimal pro Woche Leber zu essen ist eine großartige Ernährungsstrategie für diejenigen, die hartnäckige Akne reduzieren und sogar beseitigen wollen.

Zink

Zink ist ein essentielles Mineral, das ein unerlässlicher Bestandteil vieler physiologischer Funktionen ist, einschließlich der Struktur in bestimmten Proteinen und Enzymen und der Regulation der Genexpression. Es spielt eine Rolle bei der Immunfunktion, der Proteinsynthese, der Wundheilung, der DNA-Synthese und der Zellteilung. (6) In der Haut unterstützt Zink die richtige Struktur von Proteinen und Zellmembranen, verbessert die Wundheilung, hat entzündungshemmende Wirkung und schützt vor UV-Strahlung.

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass diätetisches Zink Akne reduzieren kann, sogar so effektiv wie Antibiotika wie Tetracycline. (8) Dies kann daran liegen, dass es mit Vitamin A als Bestandteil des Retinol-bindenden Proteins interagiert, das für den Transport von Vitamin A im Blut notwendig ist. (9) Es hat sich gezeigt, dass die Supplementierung mit Zink den Vitamin-A-Spiegel im Blut signifikant erhöht, was auf eine Interaktion zwischen den beiden Nährstoffen hinweist, die ihre positive Wirkung auf die Akne erklären kann. (10) Tatsächlich werden bei Männern und ReviewNerds mit schwerer Akne niedrigere Serum-Zink-Werte als bei gesunden Kontrollen festgestellt.

Zink aus der Nahrung wird am besten aus tierischen Quellen aufgenommen, wo es nicht an Phytate gebunden ist wie in pflanzlichen Quellen. Organe wie Niere und Leber, rotes Fleisch wie Rindfleisch und Lamm und Meeresfrüchte wie Austern, Jakobsmuscheln und andere Schalentiere sind die höchsten tierischen Zinkquellen.
Pflanzliche Lebensmittel wie Kürbiskerne und andere Nüsse können ebenfalls einen hohen Zinkgehalt haben, sind aber weniger bioverfügbar, da das Zink an Phytate gebunden ist, wenn es nicht richtig durch Einweichen hergestellt wird. Um das meiste Zink aus Ihrer Ernährung zu gewinnen, schließen Sie regelmäßig Schalentiere, Organfleisch und rotes Fleisch ein.

Vitamin C

Vitamin C spielt seit Jahrzehnten eine entscheidende Rolle bei der Regulation des Strukturproteins Kollagen, das für die extrazelluläre Stabilität der Haut notwendig ist. Vitamin C Nährstoffmangel verursacht Skorbut, das sich zunächst als raue, trockene Haut und Haarwuchs des Korkenziehers manifestiert. Es ist auch bekannt, dass unzureichendes Vitamin C zur Entwicklung des häufigen Problems der Hyperkeratose pillaris beiträgt, da die Follikel bei gestörter Kollagenbildung geschädigt werden.

Frau mit Obst im Gesicht Die Erhöhung der Menge an Vitamin C in der Nahrung kann zu einer verbesserten Hautgesundheit und einer schnelleren Heilung beitragen. Beobachtungsstudien haben gezeigt, dass eine vitamin-C-haltige Ernährung mit einem besseren Hautbild und weniger Faltenbildung verbunden ist. (12, 13) Vitamin C kann auch helfen, ultraviolett (UV)-induzierte Lichtschäden zu verhindern und zu behandeln, indem es als Antioxidans wirkt. (14) Eine höhere Zufuhr von diätetischem Vitamin C wurde mit einem verminderten Gehalt an trockener Haut korreliert, und Ascorbinsäure kann Auswirkungen auf den transepidermalen Wasserverlust haben. (15) Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der Wundheilung und kann die korrekte Bildung von starkem Narbengewebe verbessern.

Während ein echter Mangel in den Vereinigten Staaten selten ist, ist es möglich, suboptimale Mengen zu konsumieren, insbesondere in einer Ernährung mit begrenztem Obst und Gemüse. Die höchsten Quellen für Vitamin C sind Paprika, Guave, dunkelgrünes Gemüse, Brokkoli, Rosenkohl, Kiwi, Zitrusfrüchte und Erdbeeren. Bestimmte frische Kräuter wie Koriander, Schnittlauch, Thymian, Basilikum und Petersilie sind ebenfalls reich an Vitamin C. Der regelmäßige Verzehr einer Vielzahl von bunten pflanzlichen Lebensmitteln ist der beste Weg, um ausreichend Vitamin C in Ihrer Ernährung zu erhalten. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Vitamin C hitzeempfindlich ist, so leicht ist es ideal, diese pflanzlichen Lebensmittel zu kochen oder sie roh zu essen (wenn möglich), um die Aufnahme dieses Vitamins zu maximieren.

Halten Sie Ihr Auge auf den Blog nächste Woche für drei weitere Nährstoffe, die Ihre Hautgesundheit stark verbessern können.